Seiteninhalt
30.07.2018

Kita-Offensive: Neue Kindertagesstätte im ehemaligen Offizierskasino

Finanzsenat beschließt einstimmig 86 zusätzliche Kitaplätze in Bamberg-Ost

„Auf dem Konversionsgelände im ehemaligen Offizierskasino werden 86 zusätzliche Kita-Plätze realisiert“, so Oberbürgermeister Andreas Starke nach dem einstimmigen Beschluss des Finanzsenats. Der Umbau des Gebäudes zu einem neuen Kinderhaus durch die Stadtbau GmbH als Bauträger, bringt die Kita-Offensive deutlich voran, so Oberbürgermeister Starke. Als Betreiber konnte die Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Bamberg e.V. gewonnen werden. In dem markanten Gebäude, direkt angrenzend an das Wohngebiet Föhrenhain, entstehen nun 36 Krippen- und 50 Kindergartenplätze.

Das Konzept sieht eine enge Zusammenarbeit zwischen Stadtbau GmbH, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Stadt Bamberg vor. Die Stadt Bamberg gewährt einen Mietzuschuss in Höhe von 30.000 € pro Jahr, um das Projekt möglichst schnell auf den Weg zu bringen. „Angesichts der vielen Investitionen zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum, muss die Bereitstellung von weiteren Kita-Plätzen eine vorrangige Aufgabe sein. Wir sind entschlossen die Möglichkeiten der Konversion konsequent zu nutzen“, so der Oberbürgermeister.