Seiteninhalt
29.03.2018

Lagarde-Campus: Umbau Kreuzung Zollnerstraße/Pestalozzistraße

Zollnerstraße wird ab 9. April zur Sackgasse für den Kfz-Verkehr – Linienbusse können Baustelle passieren

Als eine der ersten Maßnahmen zur Entwicklung des Lagarde-Campus soll das Digitale Gründerzentrum im Bereich Zollnerstraße/Berliner Ring angesiedelt werden. Die Erschließung des Quartiers erfolgt über eine neu zu bauende öffentliche Straße in Verlängerung der Pestalozzistraße und Umbau der Kreuzung Zollnerstraße/ Pestalozzistraße. Während der gesamten Bauzeit wird eine Vollsperrung der Zollnerstraße im Baustellenbereich nötig, die Durchfahrt ist für den Kfz-Verkehr nicht möglich. Der Straßenbau beginnt am 9. April und dauert voraussichtlich bis Ende Oktober 2018.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) mitteilt, ist die Baumaßnahme in zwei Bauphasen gegliedert. Dabei wird zunächst auf der Nordseite (Einmündungsbereich der Pestalozzistraße) und daran anschließend auf der Südseite (ehemalige Lagarde-Kaserne) gearbeitet. Die Herstellung der Fahrbahn erfolgt im Vollausbau mit Flächenabtrag, Untergrundverbesserungen, Herstellen der Trag- und Deckschichten der Straße, Randeinfassungen und Straßenentwässerung. Die Gehwege werden entlang der Lagarde mit rotem Klinker, auf der gegenüberliegenden Seite mit grauem Betonsteinpflaster ausgeführt.

Verkehrliche Auswirkungen:

  • Während der Maßnahme wird der Kfz-Verkehr großräumig umgeleitet und zwar über Memmeldorfer Straße, Pödeldorfer Straße und Starkenfeldstraße.
  • Die Zufahrt für Anlieger der Zollnerstraße ist von der Weißenburger Straße und vom Berliner Ring aus bis zur Baustelle möglich (Sackgasse).
  • Für Linienbusse der städtischen Verkehrsbetriebe ist die Durchfahrt möglich, die Verkehrsregelung erfolgt mittels Baustellenampel (Dauerrot) und Freischaltung durch den Busfahrer. Die Bushaltestelle bleibt – wie der Taxistandplatz – mit Anpassungen erhalten.
  • Die Einfahrt von der Pestalozzistraße in die Zollnerstraße ist für den Kfz-Verkehr während der Bauzeit nicht möglich.
  • Während der Erneuerung des nördlichen Geh- und Radweges in der 1. Bauphase ist der Zugang für Fußgänger aus der Pestalozzistraße in die Zollnerstraße gesperrt.
  • Fußgänger und Radfahrer in der Zollnerstraße können die Baustelle über den jeweils gegenüberliegenden Geh- und Radweg passieren.

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die Notwendigkeit der Maßnahmen und die unvermeidlichen Belästigungen während der Bauzeit.

Hinweis:

Unter www.stadt.bamberg.de/baustellen-info gibt es einen aktuellen Überblick zu den großen, verkehrsrelevanten Bauvorhaben. Über eine interaktive „Baustellenkarte“ können Projekte ausgesucht werden. Die Auswahl liefert Details zum Bauablauf und den verkehrlichen Auswirkungen.