Seiteninhalt

Inklusiver Spielplatz

Die Stadt Bamberg setzt sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben und Inklusion ab frühester Kindheit ein. Mit Unterstützung der Sparkasse Bamberg konnte das erste barrierefreie Spielgerät auf dem Spielplatz Moos-/Jahnstraße aufgestellt werden. Das barrierefreie Karussell ist so konzipiert, dass Nutzer mit und ohne Rollstuhl mitfahren können, ein spezieller Antriebsmechanismus und Bremseinrichtungen machen dieses Drehelement auch für den öffentlichen Bereich einsetzbar.

Schritt für Schritt verfolgt die Stadt Bamberg das Ziel, auf allen Bamberger Spielplätzen barrierefreie Spielgeräte anzubieten. Ziel der Spielraumplanung mit barrierefreien Spielgeräten ist es, Spieleinrichtungen für alle nutzbar zu machen. Ganz im Sinne der Idee der Inklusion sollten behinderte und nicht behinderte Heranwachsende im Spielraum möglichst selbständig aktiv werden können.