Seiteninhalt

Bildungsmonitoring und Berichterstattung

Ein kommunales Bildungsmonitoring ermöglicht eine regelmäßige und transparente Bereitstellung von Informationen zum Thema Bildung und stellt die Basis für die Bamberger Bildungsberichterstattung dar.

Das Bildungsmonitoring sammelt, erhebt und bewertet systematisch bildungsrelevante Daten und trägt auf diese Weise dazu bei, Strukturen und Entwicklungen in der Bamberger Bildungslandschaft zu beschreiben, Zusammenhänge zu ermitteln und Problemlagen zu identifizieren.

Die zur Verfügung gestellten Informationen ermöglichen allen Bildungsakteuren, der lokalen Politik und der interessierten Öffentlichkeit:

  • einen Überblick über die kommunalen Rahmenbedingungen
  • eine Versachlichung bildungspolitischer Entscheidungen
  • die Erhaltung und Anpassung einer qualitativen und quantitativen Versorgung in allen Bildungsbereichen.

Eines der Ziele des Bildungsmonitorings ist es, auf Grundlage einer einheitlichen Datenbasis eine transparente Berichterstattung aufzubauen. Diese informiert über gesellschaftliche Rahmenbedingungen und die Prozesse formaler und non-formaler Bildung über den Lebenslauf. Relevante und aktuelle Fakten über das kommunale Bildungswesen werden verständlich aufbereitet und der Allgemeinheit zugänglich gemacht.

Die Berichterstattung des Bamberger Bildungsbüros wird über regelmäßig erscheinende Teilkapitel zur Erstellung des Bamberger Bildungsentwicklungsplans führen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Navigationspunkt Bildungsentwicklungsplan.

Themen und Projekte