Seiteninhalt
16.08.2019

Behinderungen auf dem Hauptfriedhof

Asphaltierte Wege werden teilweise erneuert

Die asphaltierten Wege auf dem Hauptfriedhof werden durch die Fahrzeuge der Stadt Bamberg und der vor Ort arbeitenden Gewerke wie Steinmetze, Gärtner und Bestattungsunternehmen häufig beansprucht und befinden sich in teilweise schlechtem Zustand. Der Stadtrat hat in den Haushaltsberatungen für 2019 bereits die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt, damit ein Teil der asphaltierten Wege in der V. Abteilung – die sich in der Nähe der Großen Aussegnungshalle befindet – erneuert werden kann. Die Arbeiten werden vom Entsorgungs- und Baubetrieb und Mitarbeitern des Friedhofes als gemeinsames Projekt ausgeführt.

Die Bauarbeiten haben bereits kurzfristig begonnen und sollen Mitte September 2019 abgeschlossen sein. Währenddessen kann es sein, dass die Erreichbarkeit von Grabstätten am Seitenweg (V/SWL oder V/SWR) zeitweise beeinträchtigt wird. Dies teilt das Garten- und Friedhofsamt der Stadt Bamberg mit.