Seiteninhalt

Dr.-Karl-Remeis-Sternwarte-Stiftung

Geschichte der Stiftung

Gründungsjahr: 1883

Herr Dr. Karl Remeis, Bamberger Jurist (1837 – 1882) hat in seinem am 24.09.1879 errichteten Testament seine Vaterstadt Bamberg als Universalerben ernannt, mit der Bestimmung, dass sein Vermögen seinem Hauptbestandteil nach zur Errichtung und Erhaltung einer Sternwarte in Bamberg verwendet wird. Dieser Bestimmung kam die Stadt Bamberg im Jahre 1883 nach und gründete die "Dr.-Karl-Remeis-Sternwarte-Stiftung".

Die offizielle Eröffnung der Sternwarte war schließlich am 24.10.1889.
Seit dem Jahre 1962 gehört die Bamberger Sternwarte als astronomisches Institut zur Universität Erlangen.

Stiftungszweck

Wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Astronomie, außerdem Errichtung und Erhaltung einer Sternwarte.

Antragsberechtigung

Direkte Bezuschussung der Sternwarte Bamberg (Universität Erlangen).