Seiteninhalt
02.05.2019

Am 15. Mai ist wieder Fahrradversteigerung

Nicht abgeholte Räder kommen „unter den Hammer“

Wer auf der Suche nach einem gebrauchten und kostengünstigen Fahrrad ist, sollte am Mittwoch, 15. Mai in die Ludwigstraße 22 in Bamberg kommen. Die öffentliche Fahrradversteigerung findet in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr im Hof der Fahrradsammelstelle tatt.

Zu ersteigern sind Fahrräder, die bei der städtischen Fundsachenverwaltung abgegeben und nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist nicht abgeholt wurden. Wer auf der Suche nach einem gebrauchten und kostengünstigen Fahrrad ist, der ist hier richtig. Aktuell warten rund 100 Drahtesel in der Fundhalle auf eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer. Bei der Versteigerung kommen alle Typen von Fahrrädern unter den Hammer: Damen- und Herrenräder, Mountainbikes, Trekkingräder oder Cityräder mit tiefem Einstieg. Leider sind wie jedes Jahr sehr wenige Kinderräder dabei.

Der Zustand der Räder variiert von neuwertig bis stark gebraucht. Alle Räder sind natürlich mit Gebrauchsspuren oder mit mehr oder weniger großen technischen Mängeln behaftet. Die Räder gehen an den jeweils Meistbietenden gegen sofortige Barzahlung.