Seiteninhalt

Aktueller Planstand

Der aktuelle Flächennutzungs- und Landschaftsplan der Stadt Bamberg wurde nach Genehmigung durch die Regierung von Oberfranken durch öffentliche Bekanntmachung im städtischen Amtsblatt am 6. Dezember 1996 rechtswirksam. Das komplexe Planungs- und Aufstellungsverfahren nahm 17 Jahre (1979 - 1996) in Anspruch.

Die Pläne wurden vom Stadtplanungsamt insbesondere unter fachlicher Mitwirkung des Umweltamtes und des Gartenamtes erarbeitet und dabei mehrfach einer breiten öffentlichen Beteiligung unterzogen. Die Ergebnisse der öffentlichen Auslegungen wurden in die jeweiligen Pläne eingearbeitet und vom Stadtrat beschlossen.

Auf Grund sich ständig ändernder Rahmenbedingungen bzw. Entwicklungen oder geänderter Zielvorstellungen, wurden und werden immer wieder in Teilbereichen Änderungen des Flächennutzungsplanes vorgenommen. Oftmals werden diese parallel zu entsprechenden Bebauungsplanverfahren durchgeführt. Bis Anfang 2018 wurden 63 Ergänzungs- bzw. Änderungsverfahren abgeschlossen. Diese sind in einem Änderungsplan dargestellt. Der genehmigte Flächennutzungsplan wird laufend durch die zwischenzeitlich genehmigten Teiländerungsverfahren ergänzt und ist daher sozusagen tagesaktuell.

Zum Planwerk Flächennutzungsplan wurde gemäß § 5 des Baugesetzbuches ein umfangreicher Erläuterungsbericht erstellt, der vom Stadtrat ebenfalls beschlossen wurde.
Sowohl die Bürger als auch die sogenannten Träger öffentlicher Belange, Nachbargemeinden und Behörden können aus ihm die gemeindlichen Entwicklungsvorstellungen und sonstige Hintergrundinformationen erhalten, die u. U. auch bei Gericht eine gewichtige Rolle spielen.