Seiteninhalt
02.03.2018

Bauarbeiten in der Sutte starten am 5. März

Ab Montag Sperrung für den Durchgangsverkehr

Nach der Kälte der vergangenen Woche beginnen mit wieder steigenden Temperaturen am Montag, 5. März, die Arbeiten zum Kanal-, Leitungs- und Straßenbau im Bereich der Sutte. Los geht es mit den erforderlichen Maßnahmen zur Errichtung von Leitungsprovisorien für die Gashausanschlüsse. Damit erfolgt zu Wochenbeginn auch die geplante Vollsperrung der Sutte.

Verkehrliche Auswirkungen

  • Während der Dauer der Baumaßnahme ist die Durchfahrt „Sutte“ für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt.
  • Eine eigene Umleitungsbeschilderung erfolgt nicht, auf die Sperrung wird durch entsprechende Hinweisschilder „Durchfahrt Sutte gesperrt“ hingewiesen. Aus nördlicher Richtung wird das Berggebiet regulär über den Kaulberg oder weiträumig über den Münchner Ring erschlossen.
  • Anlieger können außerhalb der Tages-Bauzeiten bis zum jeweiligen Baubereich von beiden Seiten in die Sutte einfahren.
  • Die fußläufige Erreichbarkeit der Anwesen ist immer gewährleistet.
  • Das Parken in der Sutte ist während der Bauabschnitte nicht möglich. Für die Schaffung von Ersatzstellplätzen werden innerhalb des Lizenzgebietes „T“ vorhandene Dauerparkplätze für die gesamte Dauer der Maßnahme in Stellflächen mit Mischnutzung und Lizenzstellflächen umgewidmet.

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die notwendige Infrastrukturmaßnahme und die unvermeidlichen Belästigungen während der Bauzeit. Über das weitere Vorgehen wird gezielt und zeitnah mittels Mail-Verteiler, Baustellen-Flyer und einer aktualisierten Jahresvorschau informiert. Vor jeder Bauphase werden außerdem Pressemitteilungen veröffentlicht, die auch im Internet unter www.stadt.bamberg.de/baustellen-info abrufbar sind.