Seiteninhalt
25.07.2019

In der Langen Straße wird's nochmal eng

Zufahrt Hellerstraße wird wegen Wiederherstellung der Straßen- und Gehwegoberflächen gesperrt / Einschränkungen für Fußgänger und Radfahrer

Zu Einschränkungen im Bereich Lange Straße – Hellerstraße kommt es in den folgenden Wochen. Wegen der Wiederherstellung der Oberflächen von der Langen Straße in die Hellerstraße ist die Zufahrt in die Hellerstraße aus Richtung Lange Straße ab Montag, 29. Juli, bis voraussichtlich 21. August für den Verkehr komplett gesperrt.

Die Arbeiten bedingen auch eine Verschwenkung der derzeitigen Fahrbahn in der Langen Straße nach Süden. Der dortige derzeitige Notweg für Fußgänger und Fahrradfahrer an der Baustelle „Theatergassen“ muss deswegen aufgelöst werden. Für den Radverkehr in Richtung Schönleinsplatz ist eine Umleitung über Habergasse, Am Kanal, Schillerplatz und Zinkenwörth ausgeschildert. Die fußläufige Erreichbarkeit aller Geschäfte und Anwesen bleibt weiterhin möglich, ist auf der südlichen Seite der Langen Straße aus beiden Richtungen jedoch nur bis zum bestehenden Baufeld „Theatergassen“ möglich. Zusätzliche Hinweisschilder informieren betroffene Fußgänger aus beiden Richtungen rechtzeitig.

Die Fahrbahnüberquerung bleibt an den beiden Fußgängerampeln Höhe Wallensteinpassage sowie am Schönleinsplatz möglich. Zusätzlich wird eine Querung für Fußgänger auf Höhe der Hypo Vereinsbank angeboten. Die Fußgänger können ebenfalls die Passage durch das Quartier an der Stadtmauer nutzen.

Im selben Zeitraum werden in der Hellerstraße auf Höhe Hausnummer 9 bzw. 11 ebenfalls Arbeiten zur Oberflächenwiederherstellung durchgeführt. Diese Maßnahme schließt direkt an das Baufeld Hellerstraße/Lange Straße an. Eine Umleitung für Fahrzeuge über die Promenadestraße, Franz-Ludwig-Straße und Keßlerstraße ist ausgeschildert und gilt für beide Maßnahmen. Auch aus dieser Richtung bleibt eine fußläufige Erreichbarkeit aller Anwesen in der Hellerstraße erhalten.