Seiteninhalt
17.08.2018

Nürnberger Straße: Vollsperrung wegen Asphaltierung

Arbeiten erfolgen von Montag ab 6 Uhr bis Mittwoch vormittags

Zum Abschluss der Fahrbahnsanierung im Bereich der Nürnberger Straße zwischen der Unterführung Geisfelder Straße und der Kreuzung Moosstraße/Holzgartenstraße wird die stadtauswärts führende Straßenseite in der kommenden Woche am Montag (20.08.2018), ab 6 Uhr bis Mittwoch (22.08.2018) vormittags asphaltiert. Für die Dauer der Arbeiten ist hier eine Vollsperrung erforderlich.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) mitteilt, sind als Folge der Maßnahme für diese Zeit auch die Zufahrt der Kapellenstraße sowie Theresienstraße nicht möglich. Folgende verkehrliche Auswirkungen sind zu beachten:

  • Die Kapellenstraße ist als Sackgasse (Zweirichtungsverkehr) nur über die Wunderburg befahrbar.
  • Die Zufahrt Theresienstraße und hier insbesondere die Anlieferung an die Bamberger Mälzerei erfolgt über Wunderburg – Kunigundendamm – Wolfgangsplatz – Hüttenfeldstraße. Von der Mälzerei weg führt die Umleitung über Theresienstraße – Hedwigstraße – Erlichstraße.
  • Umfahrung der Baustelle stadtauswärts erfolgt über Moosstraße – Berliner Ring bzw. Holzgartenstraße – Wunderburg – Kunigundendamm oder großräumig.
  • Der stadteinwärts gerichtete Kfz-Verkehr aus der Geisfelder- und Nürnberger Straße kommend wird wie bisher über die Robert-Bosch-Straße – Moosstraße umgeleitet.
  • Die Zufahrt in die Obere Schildstraße bleibt möglich. Die Ausfahrt aus der Oberen Schildstraße in die Geisfelder Straße ist gesperrt, alternativ steht für den Anliegerverkehr die Moosstraße zur Verfügung.
  • Die Verbindung für den Fußgängerverkehr wird immer gewährleistet.
  • Für den Radverkehr gilt die Umleitung wie für den Kfz-Verkehr. Ansonsten: Absteigen und an der Baustelle vorbei das Fahrrad schieben.

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die Notwendigkeit der Straßenbaumaßnahme und die unvermeindlichen Belästigungen während der Bauzeit.