Seiteninhalt
17.05.2019

DIE BÜRGSCHAFT UND IM MÄRCHENWALD

TREFFBAR | 22.05.19 | 18:30 Uhr | Eintritt frei

Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnerinnen und -partnern freut sich das ETA Hoffmann Theater auf gleich zwei interkulturelle Theaterprojekte, die am 22. Mai ihre Premiere feiern.

DIE BÜRGSCHAFT

Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Hirschaid stammen aus den verschiedensten Nationen und lernen gemeinsam die deutsche Sprache und Kultur kennen. In Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogin Saskia Botzner vom ETA Hoffmann Theater haben sie sich im Unterricht mit der Ballade „Die Bürgschaft“ beschäftigt und in die heutige Zeit übersetzt. In ihrer Version von DIE BÜRGSCHAFT möchte Irini ihrem Freund Sadick helfen und gerät dabei in die Fänge eines skrupellosen Drogenbosses. Der tyrannische Herrscher des Untergrunds lässt sich jedoch auf ihren Vorschlag ein, als Irini ihn um Zeit bittet, damit sie noch einmal ihre Oma besuchen kann. Im Tausch muss sich nun Sadick in die Hände des Wüterichs begeben mit dem Vertrauen darauf, dass Irini ihr Wort hält und zurückkommt.

IM MÄRCHENWALD

Im Rahmen des Nachmittagsangebotes „Spielzimmer“ des Vereines „Freund statt fremd“ wurde zusammen mit der Theaterpädagogik des ETA Hoffmann Theaters der AEO-Kids-Club ins Leben gerufen. Während der Proben in den Räumlichkeiten der Heidelsteigschule, Außenstelle Aufnahmeeinrichtung Oberfranken Bamberg, entstand das Theaterstück IM MÄRCHENWALD. Durch eine Kooperation mit dem Musikzentrum Bamberg im Rahmen von „Unser Trick – Musik“, konnte sogar eine musikalische Komponente darin eingebaut werden. „Unser Trick – Musik“ (MZB) wird im Programm „Musik für alle“ der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V. (BDO) gefördert. Die BDO ist Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“. Unterstützt wurde die Durchführung des Projekts von der Regierung von Oberfranken. Im Märchenwald trifft man auf die unterschiedlichsten Figuren. Sei es der große, böse Wolf, das Kugelbrot Kolobok oder die sieben Zwerge. Die Kinder der Aufnahmeeinrichtung Oberfrankens erzählen spielerisch und mit Musik, was in so einem Märchenwald alles passieren kann.

Der Eintritt ist frei.