Seiteninhalt
08.05.2019

Dientzenhofer-Ensemble im Dientzenhofer-Saal

Konzert mit Werken von Stamitz und Mozart am 12. Mai in der Städtischen Musikschule Bamberg

Am Sonntag, 12. Mai, um 17:00 Uhr findet in der Städtischen Musikschule St. Getreu-Straße 14 das fünfte Konzert im Rahmen der Dientzenhofer– Konzertreihe statt. Das Dientzenhofer-Ensemble unter der Leitung von Jürgen Roeder und Andreas Zack (Konzertmeister) musiziert von Carl Stamitz das 4. Orchesterquartett op. 14 in F-Dur sowie das Oboenkonzert B-Dur (Solist: Dieter Krefis). Eine besondere Faszination dieser Musik besteht darin, dass bereits die musikalische Sprache einiger nachfolgender Komponisten zu hören ist. Den Abschluss des Konzerts bildet die 3. Salzburger Sinfonie des jungen W.A. Mozart.

Das Dientzenhofer-Ensemble besteht aus erwachsenen fortgeschrittenen Streichern und benennt sich nach Justus Heinrich Dientzenhofer, dem fürstbischöflichen Bamberger Architekten der ehemaligen Propstei, welche heute die Städtische Musikschule beherbergt. Seit seiner Gründung vor acht Jahren arbeitet das Dientzenhofer-Ensemble regelmäßig mit Solisten und Ensembles von innerhalb und außerhalb der Städtischen Musikschule zusammen.