Seiteninhalt

Bamberger Bürgervereine

Die Bamberger Bürgervereine sind anerkannte und wichtige Interessenvertreter ihrer Stadtteile. Sie fördern das Wir-Gefühl von Groß und Klein, pflegen mit Festen und Veranstaltungen lieb gewonnene Traditionen, sie engagieren sich in der Denkmalpflege und kümmern sich ganz allgemein um Verbesserungen im Stadtteil, die die Lebensqualität in unserer Stadt insgesamt erhöhen.

All diese Arbeit geschieht ehrenamtlich. Und dieses Engagement gilt es zu würdigen. Auf den folgenden Web-Seiten gibt bamberg.de den Vereinen eine Plattform, sich und ihre Arbeit in der Öffentlichkeit noch besser darzustellen - vom Ältesten im Bunde, dem 1891 gegründeten Bürgerverein 4. Distrikt e.V., bis zum Jüngsten, dem 1993 gegründeten Bürgerverein Am Bruderwald.

Die 16 Bamberger Bürgervereine

Bürgerverein Bamberg-Mitte e.V., I. Distrikt, gegr. 1905

Bürgerverein Gangolf, II. Distrikt, e.V., gegr. 1908

Bürgerverein Bamberg-Nord, St. Otto, VI. Distrikt, e.V., gegr. 1923

Bürgerverein Bamberg-Ost, VII. Distrikt, e.V., gegr. 1951

Bürgerverein Gartenstadt, VIII. Distrikt, gegr. 1951

Bürgerverein Kramersfeld - Bruckertshof - Hirschknock, IX. Distrikt, e.V., gegr. 1956

Bürgerverein Bug 1972 e.V., X. Distrikt, gegr. 1972

Bürgerverein Gaustadt, XI. Distrikt e.V., gegr. 1904

Bürgerverein Wildensorg 1979 e.V., XII. Distrikt, gegr. 1979

Bürgerverein Süd-West e.V. im XIII. Distrikt, gegr. 1977

Bürgerverein Am Bruderwald, gegr. 1993

Bürgerverein Kaulberg, III. Distrikt, e.V., gegr. 1899

Bürgerverein Stephansberg im III. Distrikt e.V., gegr. 1953

Bürgerverein Sand, IV. Distrikt, e.V., gegr. 1891

Bürgerverein Wunderburg - V. Distrikt der Stadt Bamberg, gegr. 1906 e.V.

Bürgerverein Bamberg-Süd, Gereuth, im V. Distrikt, e.V., gegr. 1974

Weitere Interessensvertretungen auf lokaler Ebene