Seiteninhalt
16.09.2019

Analog und digital durch den Hain

Bürgerparkverein stellt am 18. September neues Informationskonzept für den Hain vor

Die Spaziergänger im Hain können sich zukünftig mit Hilfe eines modernen Informationssystems analog über Schilder, Tafeln und Druckwerke, aber auch digital über Apps umfassend über den Botanischen Garten und den Bürgerpark informieren. Über die vielfältigen neuen Möglichkeiten informiert der Bürgerparkverein Bamberger Hain am Mittwoch, 18. September, ab 19 Uhr im Bootshaus. Stefan Küffner von der Agentur Impuls Design wir dabei unter anderem die aufwändig konzipierte neue „Hain-App“ mit Audiofiles und Videos vorstellen.

Außerdem gibt es Ausgabeautomaten für informative Faltblätter sowie das Bronzemodell und die Dauerausstellung im Metznerhäuschen, um alle Bevölkerungsschichten auf ganz unterschiedlichen Wegen anzusprechen. Der Hain kann und soll so über seine Funktion als Bürgerpark und Naherholungsgebiet bzw. als Gartendenkmal und FFH-Schutzgebiet hinaus ein Ort der vielschichtigen Wissensvermittlung für Jung und Alt werden.