Seiteninhalt
30.07.2018

Mittelständler und Wirtschaftsförderung erfolgreich

5 Bamberger Unternehmen und die städtische Wirtschaftsförderung erreichen die Jurystufe für den „Großen Preis des Mittelstandes“

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Bamberg hat bereits zum achten Mal die Jurystufe des „Großen Preises des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung erreicht. Sie wurde damit für ihr außergewöhnliches und langfristiges Engagement für den ansässigen Mittelstand ausgezeichnet. Neben der Wirtschaftsförderung zeichnete die Leipziger Stiftung auch fünf Bamberger Unternehmen aus:

  • den Softwareentwickler Docufy GmbH
  • das Transport- und Logistikunternehmen Elflein Logistik GmbH
  • die Kaspar Schulz Brauereimaschinenfabrik und Apparatebauanstalt GmbH
  • die Rauh Hydraulik GmbH, Systempartner für Hydraulik und Pneumatik
  • den Bamberger Dachdecker- und Klempnermeisterbetrieb Weigel-Schrüffer GmbH

„Für die Wirtschaftsförderung stehen die Bamberger Unternehmen im Mittelpunkt. Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für Unternehmen so zu beeinflussen, damit diese erfolgreich wirtschaften können. Dies trifft genau die Anforderungen des Preises“, so Wirtschaftsreferent Dr. Stefan Goller. Bürgermeister Wolfgang Metzner, der in Vertretung von Oberbürgermeister Andreas Starke an der Urkundenübergabe teilnahm, gratulierte ebenfalls herzlich zu der Prämierung. „Ich freue mich sehr, dass wir in Bamberg einen so engagierten Mittelstand haben und hoffe, dass Sie die Auszeichnung für sich erfolgreich einsetzen können.“

Um die Jurystufe beim Großen Preis des Mittelstandes zu erreichen, muss ein Unternehmen folgende Kriterien erfüllen: positive Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing. Nur 742 von deutschlandweit 4.917 nominierten Unternehmen und Institutionen haben es in diesem Jahr in die Jurystufe geschafft. Sowohl die Wirtschaftsförderung als auch die fünf ausgezeichneten Bamberger Unternehmen haben nun die Möglichkeit, beim nächsten Schritt den „Großen Preis des Mittelstandes“ für ganz Süddeutschland und dann bundesweit zu ergattern. 2015 hatte die städtische Wirtschaftsförderung bereits gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bamberg den Sonderpreis „Kommune des Jahres“ erhalten.