Seiteninhalt
09.07.2018

»Auserwählt: Die Hohelied-Handschrift von der Reichenau«

Kurzführung in der Staatsbibliothek Bamberg

„Auserwählt: Die Hohelied-Handschrift von der Reichenau“ lautet der Titel des „Kunstsnacks in der Mittagspause“, der am 11. Juli um 12:30 Uhr in der Staatsbibliothek Bamberg serviert wird. Die Gäste können sich für eine halbe Stunde in die Hohelied-Handschrift von der Reichenau vertiefen, eines der Glanzstücke der Ausstellung „Ausgezeichnet: UNESCO Memory of the World“ in der Staatsbibliothek Bamberg.

Dr. Bettina Wagner, Direktorin der Staatsbibliothek, konzentriert sich im Rahmen der Kurzführung ganz auf diese rund 1000 Jahre alte Handschrift, die auf der Klosterinsel Reichenau im Bodensee geschrieben und mit außergewöhnlicher Buchmalerei ausgeschmückt wurde. 2003 wurde der Kommentar zum Hohelied und Buch Daniel von der UNESCO durch die Aufnahme in das Programm Memory of the World ausgezeichnet.

Der Freundeskreis der Museen um den Bamberger Dom lädt alle Interessierten zu dieser Kurzführung ein. Treffpunkt ist der Eingangsbereich der Staatsbibliothek Bamberg in der Neuen Residenz, Domplatz 8. Die Teilnahme an der Führung ist frei.

Termine online

Die Führungs- und Vortragstermine der Museen um den Bamberger Dom sind online auf der gemeinsamen Website der Museen und des Freundeskreises der Museen um den Bamberger Dom unter www.domberg-bamberg.de abrufbar. Die kostenlose Domberg Bamberg App gibt ebenso einen Überblick über die Kunstwerke und Angebote der Museen. Am Domplatz, in der Neuen Residenz Bamberg, im Residenzhof sowie im Rosengarten ist kostenfreies WLAN verfügbar.

Die „Kunstsnacks“ am Domberg sind ein Angebot speziell für Einheimische und in Bamberg Berufstätige. Bei den 30-minütigen Kurzführungen in der Mittagspause stellen die Dombergmuseen reihum jeweils ein interessantes Ausstellungstück vor. Die Kooperation „Domberg – Museen um den Bamberger Dom“ umfasst das Diözesanmuseum, das Historische Museum in der Alten Hofhaltung, die Staatsgalerie in der Neuen Residenz, die Prunkräume der Neuen Residenz und die Staatsbibliothek Bamberg.

Die nächsten Kunstsnack-Termine am Domberg:

01.08., 12:30 Uhr:
„Zwischen Skulptur und Stadtraum: Das Schaffen von Rob Krier“ (Dr. Holger Kempkens), Treffpunkt: Kasse Diözesanmuseum, Domplatz 5, Bamberg.

12.09., 12:30 Uhr:
„Bilder von zerstörten deutschen Synagogen. Sonderausstellung „Painting to Remember“ von Alexander Dettmar“ (Dr. Regina Hanemann), Treffpunkt: Kasse Historisches Museum Bamberg, Alte Hofhaltung, Domplatz 7, Bamberg.