Seiteninhalt
31.10.2018

Royals, Bienenflüsterer und regionale Köstlichkeiten

vergnüglicher „Tag der Metropolregion“ auf der Consumenta

Royaler Glanz auf der Consumenta: Zum Tag der Metropolregion am Mittwoch, 31. Oktober, reisten heute 30 Hoheiten an. Aus allen Himmelsrichtungen sind sie gekommen – von der Oberfränkischen Bierkönigin (Landkreis Hof), der Fränkischen Spargelkönigin (Landkreis Roth) bis zum Neumarkter Weinkönig und der Fränkischen Apfelkönigin (Landkreis Kitzingen) – um in persona die Vielfalt der Regionalprodukte und Kulturlandschaften in der Metropolregion darzustellen.

In einem bunten „Spezialitäten“-Zug flanierten die Hoheiten in ihrem offiziellen Ornat durch die Messehallen, begleitet vom Spielmannszug der Fränkischen Straßenmusikanten und den jeweiligen Landräten und Bürgermeistern ihrer Heimat. Auf der Original-Regional Genussmeile in Halle 1 angekommen, präsentierten sie, was ihr regionales Produkte so einzigartig macht. Kulinarische Empfehlungen und Geheimtipps für Ausflüge in die Region gab es unter anderem von der Oberfränkischen Bierkönigin, der Porzellankönigin aus Wunsiedel sowie von den Kohlehofprinzessinnen aus dem Landkreis Kulmbach.

Landrat Hermann Hübner (Landkreis Bayreuth) enthüllte gemeinsam mit dem frischgebackenen Botschafter das neue Kampagnen-Motiv „Platz für Schwärmer“. Im Anschluss erzählte der Imker von seiner Geschichte und seiner Passion für Bienen. Dazu gehört auch ein Kampagnen- Video, das fortan im Rahmen der Imagekampagne metropolregionsweit eingesetzt wird und auch vom Landkreis Bayreuth für Werbezwecke genutzt wird.

Bio-Honig aus der Region für die Region

Anton Herzing ist Bio-Imker aus Überzeugung und versteht sich als „Baumeister für die Zukunft der Region“. Als Vorsitzender des Imkervereins Creußen und Umgebung e.V. begeistert er Menschen aller Altersgruppen für die Bienenhaltung und setzt sich für die Artenvielfalt in der Metropolregion ein. Sein persönliches Ziel: Zum Erhalt der Kulturlandschaft beitragen und etwas von seinem Wissen an die nächste Generation weitergeben. Wie das dem „Bienenflüsterer“ aus Büchenbach gelingt, erfahren Sie auf www.platzfuer.de.

Mehr Infos zum Thema Bienen gibt es im Übrigen am Original Regional-Stand: Rund zwei Milliarden Bienen leisten in der Metropolregion Nürnberg einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der regionalen Kulturlandschaft und der Biodiversität. Denn rund 80 Prozent aller Nutz- und Wildpflanzen sind auf Bienen als Bestäuber angewiesen. Wer regionalen Honig kauft, unterstützt damit die Bemühungen der Imker vor Ort, die sich für den Erhalt unserer Kulturlandschaften einsetzen. Wer noch nicht auf den Geschmack gekommen ist, konnte vor Ort das süße Endprodukt in Form von 20 unterschiedlichen Wald- und Blütenhonigen aus der Region probieren.