Seiteninhalt
05.02.2019

Zum letzten Mal: »Das Achte Leben (Für Brilka)«

Am Donnerstag, den 7.2. und am Dienstag, den 26.2., wird im ETA Hoffmann Theater Bamberg zum letzten Mal Nino Haratischwilis „Das Achte Leben (Für Brilka)“ gezeigt. Sibylle Broll-Papes Inszenierung ist gleichzeitig die Eröffnungspremiere der aktuellen Spielzeit 2018/19 gewesen, die unter dem Motto „Zeitenwende“ steht.

"Das Achte Leben" ist ein opulenter, viel beachteter Roman über die großen politischen Umbrüche der letzten hundert Jahre, über Liebe und Verrat und über die Nachwirkungen des "Jahrhunderts des Kommunismus" bis in unsere Tage. Nino Haratischwili stammt aus Georgien und ist eine der renommiertesten deutschen Autorinnen der Gegenwart. Ihre Romane und Theaterstücke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Letzte Vorstellungen am: 7. und 26. Februar 2019

Tickets gibt es an der Theaterkasse (Di.-Sa. 11-14 Uhr; Mi. 16-18 Uhr / Tel. 0951 87 3030; kasse@theater.bamberg.de) oder online auf www.theater.bamberg.de.