Seiteninhalt
27.02.2018

Eisflächen noch nicht stark genug!

Die Warnung bleibt bestehen: Trotz bereits mehrtägigen Dauerfrostes sind die Eislaufflächen auf den offenen Gewässern im Stadtgebiet noch nicht tragfähig genug und können daher vom städtischen Gartenamt nicht freigegeben werden.

Die Eisstärke des Hainweihers betrug bei der Messung am heutigen Dienstag etwa 5 Zentimeter und damit deutlich weniger als die erforderlichen 15 Zentimeter. Die Fuchsenwiese hat eine Stärke von 8-10 Zentimetern. Vom Begehen wird dringend abgeraten, da irgendjemand größere Löcher ins Eis geschlagen hat und an diesen Stellen nur eine hauchdünne Eisschicht von 2 Zentimetern vorliegt. Der Eichelsee in Wildensorg ist etwa 6-10 Zentimeter stark, aber auch hier ist der Randbereich sehr dünn und brüchig. Am Sylvanersee in Gaustadt sind es aktuell 9 Zentimeter.

Die Stadt Bamberg weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass selbst bei Freigabe das Betreten von Eisflächen prinzipiell auf eigene Verantwortung geschieht und die Stadt Bamberg keinerlei Haftung übernimmt. Eltern werden ausdrücklich gebeten, darauf zu achten, dass ihre Kinder die Eisfläche nicht leichtsinnig betreten. Mehr Informationen zur Freigabe der Eisflächen gibt das Gartenamt unter der Telefonnummer 0951 87-1359.