Seiteninhalt

Der Himmelsgarten

578 Heil- und Zierpflanzen zeichnen einen blühenden Himmelsgarten in das Gewölbe der Michaelskirche. Ein unbekannter Künstler schuf zwischen 1614 und 1617 unter dem damaligen Abt Johannes V. Molitor die einzigartigen Pflanzenmalereien und damit ein monumentales Gesamtwerk, das sich über das Mittelschiff, die Seitenschiffe und das Querhaus erstreckt.

Die Fülle der Darstellungen findet sich in vergleichbarer Vielfalt kein zweites Mal. Vielfältig sind die symbolischen Deutungen zu den einzelnen Motiven des Himmelsgartens, wobei die Frage nach einem Gesamtkonzept unbeantwortet bleibt. Neben Bäumen und Kräutern finden sich Blumen, Moos und Gräser, deren naturgetreue Darstellung für Kirchenräume ausgesprochen ungewöhnlich ist.

Der Himmelsgarten am Michaelsberg entstand offensichtlich unter dem Einfluss des Wissens über Heilpflanzen sowie der Botanik als aufstrebende Wissenschaft des 16. Jahrhunderts, die reich bebilderte Pflanzen- und Kräuterbücher hervorgebracht hatte. Einige dieser Vorlagenbücher befanden sich nachweislich in der Klosterbibliothek, bei vielen besonders exotischen Pflanzen ist jedoch offen woher die Vorlagen stammten.

Veilchen aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg
© W. Dressendörfer, Bamberg

Veilchen aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg

Veilchen aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg, entnommen dem Buch W. Dressendörfer "Durch die Blumen gesprochen". Bildrechte: Bürgerspitalstiftung Bamberg,
Papagei aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg
© W. Dressendörfer, Bamberg

Papagei aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg

Papagei aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg, entnommen dem Buch: W. Dressendörfer "Durch die Blumen gesprochen" Bildrechte: Bürgerspitalstiftung Bamberg
Ananas aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg
© W. Dressendörfer, Bamberg

Ananas aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg

Ananas aus dem Himmelsgarten zu St. Michael, Bamberg, entnommen dem Buch: W. Dressendörfer "Durch die Blumen gesprochen" Bildrechte: Bürgerspitalstiftung Bamberg