Seiteninhalt
16.01.2021

Stadt und Landkreis richten Bus-Shuttle zum Impfzentrum Bamberg ein

Pendelverkehr ab ZOB startet ab Montag, 18. Januar

„Das Impfzentrum Bamberg in der Brose Arena erhält ab dem kommenden Montag eine Anbindung über einen Shuttle-Bus“, teilen Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb mit. Täglich (Mo.-So.) wird im 60-Minuten-Takt eine Verbindung vom ZOB über den Bahnhof zum Impfzentrum angeboten. „Damit haben auch die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis die Möglichkeit, direkt vom Bahnhof in den Shuttle ins Impfzentrum Bamberg umzusteigen“, betont Landrat Kalb. Der erste Bus vom ZOB (Willy-Lessing-Straße nähe Bäckerei Loskarn) startet um 08.15 Uhr, die letzte Abfahrt ist um 15.15 Uhr. Von der Arena zurück Richtung ZOB geht es dann ebenfalls im 60-Minuten-Takt zwischen 9.30 Uhr und 15.30 Uhr, der letzte Bus fährt um 16.40 Uhr. Das Angebot ist kostenfrei. „Damit“, so OB Starke und Landrat Kalb übereinstimmend, „wollen wir eine bürgerfreundliche Lösung anbieten und den Besuch des Impfzentrums nach vorheriger Terminvereinbarung erleichtern. Es ist für uns selbstverständlich, dass das zentrale Impfzentrum auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Fußweg gut erreichbar ist, sagen Starke und Kalb weiter.

„Wir haben mit unseren Bussen während der gesamte Pandemie dafür gesorgt, dass die Bürgerinnen und Bürger mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit kommen und wichtige Besorgungen erledigen können. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, dass wir jetzt gewährleisten, dass vor allem ältere Menschen sicher zum Impfzentrum kommen“, erklärt der Geschäftsführer der Stadtwerke Bamberg, Dr. Michael Fiedeldey.

Die ab Montag verkehrende Linie heißt „Shuttle-Service Impfzentrum“. Die Abfahrt erfolgt in der Willy-Lessing-Straße neben der Bäckerei Loskarn. Endstation ist unmittelbar vor dem Eingang des Impfzentrums Bamberg. Von hier aus starten dann auch die Busse zurück in Richtung ZOB.