Seiteninhalt

Grundstücksentwässerung

Die Grundstücksentwässerung in der Abteilung Entwässerung der Bamberger Service Betriebe ist im Vollzug der Entwässerungssatzung (EWS) sowie der Entwässerungsgebührensatzung zuständig für:

Im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens bzw. im Genehmigungsfreistellungsverfahren muss, insbesondere bei Neubauvorhaben und bei Änderungen an bestehenden Entwässerungsanlagen, zusätzlich zum Hochbau ein separater Antrag auf Entwässerungsgenehmigung zum Bau bzw. der Änderung der Grundstücksentwässerungsanlage gestellt werden (§ 11 EWS). Dieser Antrag ist 2-fach beim EBB einzureichen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte 3-fach zur Genehmigung vorlegen.

  • Antrag auf Entwässerungsgenehmigung
  • Amtlicher Lageplan Maßstab 1:1000, (erhältlich vom staatlichen Vermessungsamt)
  • Grundriss- und Flächenpläne Maßstab 1:100
  • Längsschnitte (Strangabwicklung)
  • Kopie der Kanalauskunft (EBB)