Seiteninhalt
12.05.2022

White Dinner zum Welterbetag in Bamberg

Das Zentrum Welterbe Bamberg feiert den UNESCO-Welterbetag am 4. Juni 2022 mit einem Mitbring-Picknick auf der Böhmerwiese.

Den 50. Geburtstag der UNESCO-Welterbekonvention begeht das Zentrum Welterbe Bamberg mit einem dîner en blanc – einem Mitbring-Picknick ganz in Weiß – in der Gärtnerstadt zum Welterbetag am Samstag, 4. Juni 2022. Das Bläserquintett der Bamberger Symphoniker eröffnet die Veranstaltung musikalisch. Als Ehrengäste begrüßt Oberbürgermeister Andreas Starke Botschafter a.D. Dr. Michael Worbs sowie internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum historischen urbanen Gartenbau forschen.

„Die Gärtnerstadt ist ein wichtiger Teil unseres Welterbes“, so Patricia Alberth, Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg, „Mit Bambergs erstem White Dinner auf der Böhmerwiese wollen wir die Begegnung und den Dialog in den Mittelpunkt des Welterbetags stellen. Die Gärtnerstadt ist der ideale Ort dafür, da hier die Verbindung zwischen Welterbe und immateriellem Kulturerbe, also dem Wissen und Können der Menschen, noch heute gelebt wird.“ Ermöglicht wird die Veranstaltung durch Fördermittel der Stiftung Weltkulturerbe Bamberg.

Beim traditionellen White Dinner ist weiße Kleidung Pflicht. Die Gäste bringen ihre eigenen, gefüllten Picknickkörbe, weißes Geschirr und Besteck mit. Getränke sind vor Ort vom Bamberger Stiftsgarten und von Weyermann® Malz, die die Veranstaltung unterstützen, erhältlich.

Karten für das White Dinner können für 15 Euro im Shop des Welterbe-Besuchszentrums (Untere Mühlbrücke 5) und in der Gärtnerei Böhmerwiese (Heiliggrabstraße 57) erworben werden. Mit dem Ticket verbunden ist ein Sitzplatz an der weiß gedeckten Tafel, Karaffen mit Leitungswasser, Gemüsesnacks aus der Gärtnerstadt und ein musikalisches Programm von Jazz Colors Bamberg. Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Info

UNESCO-Welterbetag

Der UNESCO-Welterbetag findet bundesweit seit 2005 statt. Ziel des UNESCO-Welterbetages ist es, das Welterbe nicht nur als Orte besonders sorgfältiger Denkmalpflege ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, sondern auch seine Rolle als Vermittler der UNESCO-Idee zu stärken. Begegnung und kultureller Dialog stehen deshalb im Mittelpunkt des Welterbetages.

White Dinner / Dîner en Blanc

1988 organisierte François Pasquier mit einer Handvoll Freunde in Paris das erste dîner en blanc. Auch heute, über 30 Jahre später, findet das Picknick dort jeden Sommer statt. In den frühen Abendstunden strömen weiß gekleidete Französinnen und Franzosen mit Picknickkörben zum vereinbarten Treffpunkt. Durch mitgebrachte weiße Tische und Stühle wird eine lange Tafel zusammengestellt und der öffentliche Raum in einen Festsaal unter freiem Himmel verwandelt. Seit 2008 finden White Dinners auch in deutschen Städten statt – allerdings bisher noch nie in Bamberg.